NEUES AUS HEIDELBERG

+++ Sicherheitslage Neckarwiese +++ Stadtblatt Artikel +++ Lesermeinungen RNB +++

NEUES VON DER AfD – DEUTSCHLANDWEIT

+++ Petry Interview +++ Amadeu-Antonio Stiftung +++ Ergebnis Parteikonvent +++

INFORMATIONEN ALLGEMEIN

+++ Lauren Southern in Duisburg +++ Integration in Regensburg +++

Liebe Heidelberger,

in diesem Newsletter gibt es ein Informationspaket zur Situation der Flüchtlinge und Integration in Heidelberg wie auch Deutschland und einen Kurzüberblick zum Schaffen der AfD Deutschlandweit.

Verwirrungen um die Sicherheitslage an der Neckarwiese
In der Rhein Neckar Zeitung gab es Ende Juli, Anfang August gegenläufige Meldungen zur Sicherheitslage an der Neckarwiese.
Am 26.07 gab es eine eindringliche Warnung an die Bevölkerung, insbesondere Schüler, verstärkt auf ihr Hab und Gut aufzupassen.
Am 28.07 dann die Relativierung des Polizeipräsidenten Köber.
Am 11.08 melden sich Anwohner zu Wort.

Stadtblatt
Klar, dass sich der aktuelle Stadtblattartikel von Stadtrat Niebel dann auch um das Thema Neckarwiese und Sicherheit dreht.

Lesermeinungen Flüchtlinge und Integration
Der Rheinneckarblog gab zwei Dutzend Lesern die Möglichkeit ihre Meinung zum Thema Flüchtlinge und Integration zu veröffentlichen.

ALTERNATIVE FÜR DEUTSCHLAND – BUNDESTEIL

Deutliche Worte findet Dr. Frauke Petry in ihrem Interview mit der BILD

Petry: Ich fordere die Umwandlung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in eine Rückwanderungsbehörde, die dafür sorgt, dass alle illegal Eingereisten dieses Land möglichst schnell wieder verlassen. Diese bringt dann die illegalen Migranten und abgelehnten Asylbewerber auf zwei von der UN geschützte Inseln außerhalb Europas unter. Einzeln reisende Männer und Familien bzw. Frauen getrennt.

Und hier die Geschichte dahinter, warum das Interview nicht vollständig bei der BILD veröffentlicht wurde.

Die Frage, ob ich einer gekürzten Druckfassung zustimme, bejahte ich, solange dabei der politische Inhalt nicht verlorengehe.

Die dann vorgelegte Fassung der Chefredaktion enthielt jedoch keinerlei der brisanten Antworten zur Migrationspolitik mehr mit Ausnahme der Frage, ob ich bereit wäre, privat einen Flüchtling aufzunehmen. Also verzichtete ich auf die Print-Veröffentlichung.

Alles gut? Weit gefehlt, denn nun fiel BILD ein, dass die bereits abgestimmte Onlineversion auch zu lang sei und der Kürzung bedürfe (bestimmt wegen des Platzmangels online 😀).

Meine persönliche Nachfrage, ob BILD tatsächlich ein bereits abgestimmtes Online-Wortlaut-Interview ohne Angabe von Gründen nicht, oder wiederum maximal um die wesentlichen politischen Inhalte beraubt, veröffentlichen wolle, blieb stundenlang unbeantwortet.

Heute morgen erfuhr ich dann, dass BILD aus dem abgestimmten Interview ein Downgrade zu einem gekürztem Artikel mit Zitaten gemacht hatte. Die wesentlichen Aussage zur Kanzlerin fehlte.

Doch auch damit nicht genug. Man entschied sich zusätzlich, den Artikel nur bei Bild-Plus, also hinter einer Bezahlschranke, zu veröffentlichen und schränkte so den Kreis der Leser weiter ein.

Bundeskonvent der AfD
Der Bundeskonvent, einberufen wegen der Situation in Stuttgart, hat sich mit breiter Mehrheit gegen einen Sonderparteitag entschlossen. Pressemitteilung. Ergebnis 37:11 gegen einen Sonderparteitag.
Informationen zur Amadeu-Antonio-Stiftung
Rede von Stephan Brander im Plenum des Thüringer Landtags. Antrag der AfD. Keine Kooperation mit Amadeu-Antonio-Stiftung. Gute Informationen, inbesondere zu Anetta Kahane. Lohnt sich diese Argumente zur Hand zu haben.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUR INTEGRATION

Zwei Videos zur Integration. Zuerst eine kanadische Journalistin, die Duisburg besucht hat und die der Stadtteil Marxloh schockiert (3min, deutsche Untertitel).

https://www.youtube.com/watch?v=QV45ueR_Yew

Zweites Video eine Reportage über Regensburg des Bayrischen Rundfunks. Integrationsträume von 2010 finden ihr jähes Ende in der Realität von 2016. (7min)

Gegen Ende fallen folgende Sätze:

Wenns in 30 Jahren keinen einzigen Deutschen mehr hat in Deutschland, wo ist das Problem?
Der liebe Gott hat doch diesen Fleck Erde nicht für die Deutschen geschaffen, dieser Fleck Erde ist für uns Menschen gemacht.

Diese Version von Miteinander, Integration und Toleranz wählt man mit den Altparteien. Noch Fragen?

https://www.youtube.com/watch?v=cJ-hn7nukgM


Zum Newsletter der AfD-Heidelberg können Sie sich hier anmelden.

Schlagwörter: