abonnieren

1. Newsletter

abonnieren
spenden

2. Unterstützen

spenden
Mitmachen

3. Mitglied werden

Mitmachen

Aktuelles

Stadtblatt 39/2018: Bei Teilen der CDU Heidelberg liegen die Nerven blank

CDU-Stadtrat Alexander Föhr verlegt sich neuerdings auf Fäkaliensprache, wenn es um die Herabwürdigung meiner Person geht. Von „Dreck“ und „kotzen“ ist die Rede, begierig von unserem Regionalblatt mit Linksdrall, der RNZ, aufgegriffen und veröffentlicht. Herr […]

15. Oktober 2018|Categories: Heidelberg, Stadtblatt|Tags: , , , |

Stadtblatt 38/2018: Ein zweites Ausbildungshaus ist nur zu befürworten!

Zwei Jahre ist es jetzt her, dass in Heidelberg das erste Ausbildungshaus eröffnet wurde. Das Haus ist bundesweit einmalig und eine Stärkung für den Wirtschaftsstandort Heidelberg. Es bietet für Auszubildende 66 möblierte Zimmer zu günstigen […]

15. Oktober 2018|Categories: Heidelberg, Stadtblatt|Tags: , , |

Stadtblatt 37/2018: Ich hab‘ mein Herz in Heidelberg verloren, …

… in einer lauen Sommernacht … Leider sind die Nächte nicht mehr so lau und friedvoll. Die Bürger haben das Vertrauen in die politische Führung verloren. Das links/grüne Spektrum im Gemeinderat macht Druck auf OB […]

15. Oktober 2018|Categories: Heidelberg, Stadtblatt|Tags: , , , , |

Stadtblatt 34/2018: Wie sicher ist Heidelberg noch?

Heidelberg ist zwar nicht Duisburg Marxloh, aber trotzdem fühlt man sich auch bei uns nicht mehr so sicher. Letztes Wochenende gab es gleich zwei gefährliche Schläger-Attacken. Die Angreifer gingen auf ihre Opfer los, drohten, schlugen […]

15. Oktober 2018|Categories: Heidelberg, Stadtblatt|Tags: , |

Stadtblatt 31/2018: Hundehaltung in Heidelberg

Die zwei Flächen, die in Heidelberg als Bewegungsflächen für Hunde genutzt werden können, sind definitiv zu wenig: in Kirchheim am Leimer Weg (Gewann „Vordere Hagellach“) und die in Neuenheim offiziell aus-gewiesene Hundewiese. Hundehalter müssen durch […]

15. Oktober 2018|Categories: Heidelberg, Stadtblatt|Tags: , , |

Stadtblatt 30/2018: Neue Sperrzeitregelung

Der Verwaltungsgerichtshof hat die seit Dezember 2016 geltende Sperrzeitregelung für unwirksam erklärt, weil die schützenswerten Interessen der Anwohner nicht hinreichend berücksichtigt worden seien. Sowohl die Sperrzeiten ab 2 als auch 4 Uhr widersprächen den Belangen […]

15. Oktober 2018|Categories: Heidelberg, Stadtblatt|Tags: , |

Politik für Europa, Politik für Deutschland, Politik für Heidelberg

In ernster Sorge vor politischen und wirtschaftlichen Fehlentwicklungen in Deutschland und in der Europäischen Union haben wir im März 2013 die Partei „Alternative für Deutschland“ gegründet.

Die europäische Schulden- und Währungskrise hat viele Menschen davon überzeugt, dass die Altparteien zu einer nachhaltigen, transparenten, bürgernahen, rechtsstaatlichen und demokratischen Politik nicht imstande oder nicht willens sind. Wir formulieren Alternativen zu einer angeblich alternativlosen Politik. Dabei bejahen wir uneingeschränkt die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland und die im Grundgesetz und in den Römischen Verträgen angelegte friedliche Einigung Europas.