Heidelbergs Bevölkerung wächst kontinuierlich. Eine der größten Herausforderungen liegt daher in der Schaffung von ausreichendem Wohnraum. Denn der Wohnungsbau auf den Stadtumbau-, Konversions- und im Flächennutzungsplan gesicherten Flächen wird nicht ausreichen, den für Heidelberg prognostizierten Wohnungsbedarf bis 2030 zu decken. Hinzu kommt, dass die Zahl der sozialgebundenen Wohnungen kontinuierlich abnimmt. Kreativität und soziale Gerechtigkeit sind somit gefragt, damit das Finden einer guten & günstigen Wohnung keine reine Glückssache bleibt.

anja.markmann@afd-bw.de

Das komplette Stadtblatt finden Sie auf der Seite der Stadt Heidelberg.

Schlagwörter: , ,