13 statt 14 Polizeipräsidien heißt jetzt der faule Kretschmann-Kompromiss, bei dem Heidelberg leer ausgeht. Schade! In Zeiten wachsender Unsicherheit wäre ein Polizeipräsidium in Heidelberg genau die richtige Maßnahme gewesen, um das Sicherheitsgefühlt der Bürger wieder zu verbessern. Stattdessen soll mit Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis eine „Sicherheitspartnerschaft“ ausgehandelt werden, um die Polizeipräsenz vor Ort zu erhöhen. Ob das anlässlich der kritischen Sicherheitssituation ausreicht? Wir sind skeptisch.

anja.markmann@afd-bw.de

Das komplette Stadtblatt finden Sie auf der Seite der Stadt Heidelberg.

Schlagwörter: , , ,