Betriebshof

/Tag:Betriebshof

+++ PREMIERE: Allianz aus AfD, SPD, CDU, FDP u.a. gegen Grüne erfolgreich +++

By |18. Oktober 2019|

Gestern hat im Gemeinderat Heidelberg die Vernunft über die grüne Ideologie gesiegt: Nachdem die Verlegung des Betriebshofs auf den Ochsenkopf noch mit einer einzigen Stimme Mehrheit vom grün-linken Lager abgelehnt wurde, stand eine Abstimmung über den Ausbau des derzeitigen Betriebshof-Standorts in Bergheim an. Die Grünen wollen diesen Ausbau verhindern und stattdessen den Betriebshof weit draußen […]

Stadtblatt 51/2018: Betriebshof

By |6. März 2019|

Begehbares und begrüntes Dach! „Nicht verhandelbar“ sind laut Frau Prof. Schuster von der SPD ihre Punkte. Einige Parteien zollen der SPD Respekt für diese Entscheidung. Für mich nach 4,5 Jahren im Gemeinderat hat das allerdings System: Permanent wird bis zum Schluss am eigenen falschen Standpunkt festgehalten, um dann Forderungen für ein „Entgegenkommen“ zu stellen. Das […]

Stadtblatt 3/2018: Verlagerung des Betriebshofs

By |25. Januar 2018|

Am 1. März soll der GR über den Standort des Betriebshofs der RNV entscheiden. Nach den Ergebnissen des Entwicklungskonzepts Bergheim-West, das die Stadt zusammen mit einem Planungsbüro erarbeitet hat, steht für uns fest: Die Verlagerung des Betriebshofs auf den Großen Ochsenkopf ist stadtplanerisch und wirtschaftlich die beste Lösung! Sie eröffnet die größeren Entwicklungsperspektiven für ganz […]

Stadtblatt 08/2017: Bergheim: Verlagerung des RNV-Betriebshofs weiterhin offen!

By |22. Februar 2017|

Der Gemeinderat wird erst im Februar 2018 entscheiden, ob der RNV-Betriebshof auf die Grünfläche am Großen Ochsenkopf in Wieblingen zieht oder ob es einen Neubau am jetzigen Standort in Bergheim-West gibt. Bis dahin soll unter Beteiligung der Bürger ein Entwicklungskonzept für Bergheim auf den Weg gebracht werden, dessen Ergebnis die Standortfrage maßgeblich beeinflussen wird. Damit […]

Stadtblatt 52/2014: Herr, schenk uns Abrissbirnen!

By |23. Dezember 2014|

Alles passiert hier in Heidelberg unter zwanghaftem Druck der Fördergelder, sei es der Betriebshof oder die Haltestelle am Bahnhof. Aufgrund der hohen Komplexität sind hier ein ganzheitlicher Ansatz und nachhaltige Lösungen für die Stadtentwicklung gefragt. Die Zukunft wird den Beweis dafür erbringen, dass die Entscheidung des Rates nicht richtig war, ein überzogenes Straßenbauprojekt zu genehmigen. […]