Würzner

/Tag:Würzner

„Bürgerplakette“ darf nicht an Facebook-Hetzerin verliehen werden

By |24. November 2018|

Seit 2001 verleiht der Bürgermeister der Stadt Heidelberg alljährlich die „Bürgerplakette“ an eine Reihe von Bürgern, die ein besonderes ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement geleistet haben. Geehrt wurden – bisher – Bürger für ihren ehrenamtlichen Einsatz für Ältere, Arme, für Kinder, Obdachlose, Senioren, Vereine. Heidelberg will damit laut Satzung „Zivilcourage und die Verantwortung der Bürgerinnen und Bürger […]

Stadtblatt 29/2018: Stadtbücherei 5.0

By |15. Oktober 2018|

„Aber es kann nicht sein, dass die Stadt allen politischen Gruppierungen die Türen zuschlägt, weil einige wenige negativ auffallen“, so unser Oberbürgermeister Würzner zur RNZ. Wer sind einige wenige? Ist die AfD gemeint oder Linke, Bunte Linke, Grüne, SPD, Wassem Butt oder die GAL mit ihren Aufrufen zu Störungen von AfD-Veranstaltungen? Dann gibt es noch […]

Pressemitteilung: Linker Terror aus dem Gemeinderat

By |21. März 2018|

Die Veranstaltung „Kein Bock auf #Gender, #Einheitsschule, …“ der Jungen Alternative Kurpfalz (JA) am 24.3.2018 schlägt hohe Wellen in Heidelberg. Vom Oberbürgermeister über die Gemeinderäte und Antifa Heidelberg bis hin zur Rhein-Neckar-Zeitung formiert sich eine breite antidemokratische Wand.

Oberbürgermeister Eckart Würzner wartete am Dienstag mit einem völlig indiskutablen Schreiben an die Fraktionen und Gruppierungen des Heidelberger […]

Bezirksbeirat Kirchheim: Die RNZ und das Pippi-Langstrumpf-Prinzip

By |21. März 2017|

Bekanntlich macht sich Pippi Langstrumpf die Welt, wie sie ihr gefällt. Das muss sich auch der RNZ-Reporter gedacht haben, der jüngst über die Kirchheimer Bezirksbeiratssitzung berichtete.

Da wird lang und breit über alle behandelten (Konversions-) Themen berichtet, der Vertreter der Grünen kommt ausführlich zu Wort – doch von dem Antrag, den AfD-Rat Sven Geschinski einbrachte, kein […]

Stadtblatt 05/2017: Parteiloser OB Würzner …

By |2. Februar 2017|

… mischt sich in den Bundestagswahlkampf ein: „Ich will keine Politik machen“. Es hört sich aber genau danach an! Regieren über die Köpfe der Bürger hinweg gibt es auch in Heidelberg. Oder haben sie die Bevölkerung gefragt, ob Sie die dezentrale Unterbringung von irregulären Migranten (EU-Bezeichnung!) überhaupt will? Rot-Grün will nun noch mal 500 dieser […]

Stadtblatt 51/2016: Plattitüden stehen im Gegensatz zur Realität

By |22. Dezember 2016|

Vielen Dank, Herr Oberbürgermeister Würzner, für Ihre persönliche Weihnachtskarte. Was verstehen Sie unter Ihrer weihnachtlichen Mitteilung: „Wir sind sicher, dass diese Menschen (Flüchtlinge) unsere weltoffene und tolerante Stadt bereichern werden“? Nennen Sie uns doch freundlicherweise einige praktische Beispiele hierzu, die habe ich nämlich in Ihrem Schreiben vermisst.
Allen Heidelbergern ein frohes, friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest.

matthias.niebel@afd-bw.de
 

Das komplette […]