Heidelberg

/Heidelberg

Stadtblatt 7/2019: Blauer Blackout

By |6. März 2019|

Letzten Donnerstag hat Heidelberg durch das blaue Leitungswasser hautnah erleben dürfen, wie es ist, wenn ein Teil der Grundversorgung wegbricht: Hamsterkäufe, leere Regale in den Supermärkten, sogar Duschverbot. Bei einem Stromausfall käme es noch schlimmer: Das Wasser wäre weg, dazu Ihr Kühlschrank, Ihre Heizung, Ihr Licht – und alle Regale im Supermarkt wären leer. Das […]

Stadtblatt 6/2019: „Zeichen mangelnden Respekts“

By |6. März 2019|

Die geringe Teilnahme am Gedenktag der verfolgten Homosexuellen im Dritten Reich liegt nicht zuletzt an der penetranten Instrumentalisierung dieses Menschheitsverbrechens durch den grünen Bürgermeister Erichson. Er präsentiert exemplarisch die oberlehrerhafte Arroganz der Grünen. Schon sein großes Aufheben um die gleichgeschlechtliche Massenhochzeit in der Stadthalle 2017 wirkte abstoßend und zeigte: Dieser Bürgermeister vermischt Persönliches mit seinem […]

Stadtblatt 5/2019: Viertteuerste Stadt Deutschlands

By |6. März 2019|

Es geht weiter aufwärts im Ranking. Ab dem Jahr 2022 werden die Mieten nochmals steigen, denn einige links-grüne Parteien haben zum nächsten Haushalt Erhöhungen von Grund- und Gewerbesteuern im Blick. Eine Erhöhung der Grundsteuer wird üblicherweise auf den Mieter umgelegt. Der Gemeinderat hat einen überzogenen Doppelhaushalt 2019/20 mit enormer Neuverschuldung verabschiedet, den wir aus gutem […]

Stadtblatt 4/2019: EU-Propagandaveranstaltung

By |6. März 2019|

AfD Heidelberg zeigt Flagge bei Europa-Veranstaltung der Stadt. Im Dezernat 16 hielt die Stadt Heidelberg am Samstag statt eines Neujahrsempfangs eine Veranstaltung mit den Themenschwerpunkten „Europa“ und „Junges Heidelberg“ ab. Der EU gegenüber kritisch eingestellte Podiumsteilnehmer waren sicherheitshalber erst gar nicht auf der Bühne vertreten. Wen der grün-linke Mainstream mit dieser Propagandaveranstaltung überzeugen wollte, bleibt […]

Stadtblatt 3/2019: Der große Wurf fehlt!

By |6. März 2019|

Nach Angaben der Verwaltung fahren rund 23.000 Fahrzeuge täglich die Dossenheimer Landstraße entlang. Der Umbau soll frühestens Anfang 2020 beginnen. Gleichzeitig beginnt der barrierefreie Umbau der Haltestellen Jahnstraße, Bunsen-Gymnasium und Technologiepark inklusive der Gleiserneuerung. Die Nutzung der Gleistrassen für Rettungsfahrzeuge gehört miteingeschlossen. Ich unterstütze das Sofortprogramm unseres OB Würzner für die provisorischen Maßnahmen zur Erreichbarkeit […]

Stadtblatt 2/2019: Frohes Neues!

By |6. März 2019|

Mein aufrichtiger Dank gilt den vielen Freunden und Unterstützern unserer Bürgerpartei vor Ort, ohne deren Engagement vieles ungetan bliebe. Dabei setzen sie sich oft dem Hass unserer Gegner und den Ausgrenzungsversuchen von höherer Moral ergriffener Mitmenschen aus – gerade derjenigen, die sich selbst für ihre Toleranz beweihräuchern. 2019 wird ein Jahr großer Veränderungen: Kommunal- und […]

Jahresrückblick 2018: 2018 vertrödelt!

By |6. März 2019|

Es heißt zwar Jahresrückblick, aber ich möchte an dieser Stelle nach vorn blicken. 2019 wird das Jahr der Entscheidungen: Brexit, Europa- und Kommunalwahl, Landtagswahlen im Osten. Viele Veränderungen sind auch in Heidelberg spürbar: der Verkehrskollaps, die Kriminalität, die Kriminalisierung der Autofahrer. Wenn es nach den Grünen geht, muss man Park and Ride wörtlich nehmen. Demnächst […]

Stadtblatt 52/2018: Dicke Luft zum Jahreswechsel in Heidelberg!

By |6. März 2019|

Zwischen 130 und 150 Millionen Euro jagen die Deutschen zum Jahreswechsel in die Luft. Dabei wer-den rund 4.500 Tonnen Feinstaub freigesetzt, diese Menge entspricht in etwa 15,5 Prozent der jährlich im Straßenverkehr abgegebenen Feinstaubmenge. Eine einzige Kerze auf einem Adventskranz erzeugt 120 Mikrogramm Stickoxid. Der Außenluft-Wert von 40 mg, beim Büro-Wert 60 Mikrogramm und in […]

Stadtblatt 51/2018: Betriebshof

By |6. März 2019|

Begehbares und begrüntes Dach! „Nicht verhandelbar“ sind laut Frau Prof. Schuster von der SPD ihre Punkte. Einige Parteien zollen der SPD Respekt für diese Entscheidung. Für mich nach 4,5 Jahren im Gemeinderat hat das allerdings System: Permanent wird bis zum Schluss am eigenen falschen Standpunkt festgehalten, um dann Forderungen für ein „Entgegenkommen“ zu stellen. Das […]

Stadtblatt 50/2018: Wolfsgärten perfekt!

By |6. März 2019|

Das Ankunftszentrum soll von der PHV in die Wolfsgärten verlegt wer-den. Richtiger wäre es, dort ein Ankerzentrum zur Abschiebung einzurichten. Die Lage weit außerhalb zwischen Autobahnen und Bahnlinie ist perfekt. Der Schutz der eigenen Bevölkerung muss stets Vorrang haben. Der Shuttle-Service in die Stadt muss eingestellt werden, was bei der kurzen Verweildauer der Flüchtlinge zumutbar […]